Image

Die Stadt Warendorf sucht für das Sachgebiet Soziales und Wohnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d)

für den Aufgabenbereich
„Seniorenarbeit“


Das Aufgabenspektrum umfasst im Wesentlichen:


    - Aufbau einer Anlaufstelle für ältere Menschen, Angehörigen sowie weitere Interessierte und Multiplikatoren
    - Kontaktaufbau und –pflege zu den Einrichtungen, Organisationen, Vereinen und Gruppierungen mit dem Ziel der Vernetzung)
    - Initiierung von Aktivitäten, Projekten und Veranstaltungen, insbesondere auch in Kooperation mit den örtlichen Akteuren (z. B. Nachbarschaftstreffs zum Aufbau einer Quartiersarbeit) sowie bei generationsübergreifenden Projekten
    - Begleitung und Unterstützung des Projekts zur aufsuchenden Seniorenberatung, das der Kreis Warendorf in der Stadt Warendorf durchführen wird
    - Erstellen und regelmäßige Aktualisierung eines Wegweisers für Seniorinnen und Senioren
    - Organisation des Runden Tischs für Senioren einschließlich Begleitung und Unterstützung der Arbeitskreise
    - Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
    - Berichterstattung in den politischen Gremien
    - Entwicklung städtischer Strategien in der kommunalen Seniorenarbeit in Verbindung mit Aktivitäten auf anderen Ebenen (z. B. beim Kreis Warendorf)

     

    Wir erwarten von Ihnen:

    • Abgeschlossenes Studium in den Bereichen Gerontologie, Pflege- oder Gesundheitswissenschaften, Soziale Arbeit oder ein vergleichbarer Studiengang
    • Berufserfahrung im Themenfeld Senioren/Seniorinnen
    • hohes Interesse und Affinität zur Personengruppe „Seniorinnen und Senioren“
    • Sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick sowie Erfahrungen in der Gremien- und Netzwerkarbeit und der Projektentwicklung
    • Die Fähigkeit zu selbstständigem, zielorientiertem sowie strukturiertem Arbeiten - Überdurchschnittliches Engagement und Gestaltungswille
    • Eigenverantwortlichkeit und Eigeninitiative
    • die Bereitschaft, Dienst auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten zu leisten
    • die Fahrerlaubnis Klasse B (früher Klasse 3)

    • Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S12 TVöD-VKA.

      Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Bewerbung von Menschen mit Behinderung ist erwünscht, jedoch muss eine persönliche Mobilität auch in nicht barrierefreiem Umfeld gegeben sein.

      Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Iris Blume (Tel. 02581/54-1500). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Jens Schembecker (Tel. 02581/54-1114).

      Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 12.07.2020. Für die Online-Bewerbung nutzen Sie bitte unten rechts den Button „Online-Bewerbung“. Sie füllen dort ein Formular aus und laden an-schließend Ihre vorbereiteten Bewerbungsunterlagen hoch. Während der Eingabe haben Sie jederzeit die Möglichkeit zu pausieren oder das Bewerbungsportal zu verlassen. Beim Ver-lassen werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung