Image

Die Stadt Warendorf sucht für das Sachgebiet Bauordnung und Stadtplanung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d)
für den Bereich Bauleitplanung und Städtebauförderung

Zu Ihren Aufgaben im Bereich Bauleitplanung gehören insbesondere:

  • eigenständige Bearbeitung und Betreuung von Bauleitplanverfahren (vorbereitende und verbindliche Bauleitplanung) sowie die Erarbeitung von sonstigen städtebaulichen Satzungen
  • Erarbeitung informeller Planungen, Rahmenpläne und städtebaulicher Entwürfe sowie die Mitarbeit an gesamtstädtischen Planungen, Studien und Konzepten verschiedener Themenbereiche (wie zum Beispiel Einzelhandelskonzept)
  • selbstständige Erarbeitung von Stellungnahmen zur Bauleitplanung der Nachbargemeinden als Träger öffentlicher Belange und zu Vorhaben anderer Planungsebenen (Landes-/Regionalplanung)
  • Verfassen von Stellungnahmen zu Anfragen und Anträgen von Ratsgremien, Verbänden, der Presse und aus der Bürgerschaft
  • Mitarbeit bei der Durchführung von Informationsveranstaltungen für die Öffentlichkeit
  • Vorstellung von Planungen vor kommunalpolitischen Gremien und Fachgruppen
  • Kontaktpflege zu Bürgern, gesellschaftlichen Gruppen, Behörden, Betrieben und Planern
  • Vergabe und Abwicklung von extern bezogenen Ingenieurleistungen

Darüber hinaus zählt zum Aufgabenfeld der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers die Betreuung von Maßnahmen im Bereich der Städtebauförderung. Damit ist insbesondere verbunden:

  • Vorbereitung, Steuerung und Abwicklung der Städtebaufördermaßnahmen von der Antragstellung bis zur Verwendungsnachweisführung einschließlich der Termin- und Kostenkontrolle
  • Bearbeitung der förderrechtlichen Fragestellungen
  • Mitarbeit bei der Maßnahmenumsetzung im Rahmen der Städtebauförderung
  • Organisation von Beteiligungsbausteinen wie zum Beispiel Ideenwerkstätten, Informationsveranstaltungen und Aktionen

Eine Änderung der Aufgaben bleibt vorbehalten.

Wir erwarten von Ihnen:

Angesichts der zu übernehmenden Koordinierungsaufgaben ist die grundsätzliche Bereitschaft zur Teilnahme an Abendveranstaltungen erforderlich.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA. Die Stelle ist grundsätzlich mit einer anderen Teilzeitkraft teilbar.

Ausdrückliches Interesse besteht an Bewerbungen von Frauen. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die persönliche Mobilität muss auch in nicht barrierefreiem Umfeld gegeben sein.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Doris Krause (Tel. 02581/54-1610). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Eva Brosch (Tel. 02581/54-1114).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 19.06.2022. Für die Online-Bewerbung nutzen Sie bitte unten rechts den Button „Online-Bewerbung“. Sie füllen dort ein Formular aus und laden anschließend Ihre vorbereiteten Bewerbungsunterlagen hoch. Während der Eingabe haben Sie jederzeit die Möglichkeit zu pausieren oder das Bewerbungsportal zu verlassen. Beim Verlassen werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung