Image

Die Stadt Warendorf sucht  zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Leitung für das Sachgebiet Feuerwehr und Rettungsdienst

(m/w/d)

Die Stadt Warendorf verfügt über eine große und leistungsstarke Freiwillige Feuerwehr und ist Trägerin einer Rettungswache. Dabei werden die Aufgaben des Rettungsdienstes für den Bereich der Stadt Warendorf sowie der Stadt Sassenberg und der Gemeinde Beelen durch den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes ausgeführt. Die Aufgaben der Verwaltung der Feuerwehr und des Rettungsdienstes wurden bisher innerhalb des Sachgebietes Sicherheit und Ordnung wahrgenommen. Künftig wird hierfür ein eigenes Sachgebiet eingerichtet, für das neben dieser Leitungsstelle ebenfalls zeitnah eine Stellvertretung zu besetzten ist.

Das Aufgabengebiet der Sachgebietsleitung beinhaltet eine umfassende Personal-, Finanz- und Organisationsverantwortung. Neben der Leitungstätigkeit für derzeit sieben Stellen im Bereich Feuerwehrverwaltung und Rettungsdienst gehören hierzu insbesondere folgende Angelegenheiten:

  • Bearbeitung strategischer Fragestellungen in allen Angelegenheiten der Feuerwehr und des Rettungsdienstes
  • stetige Weiterentwicklung der bestehenden Strukturen und Prozesse
  • Vorbereitung und Abstimmung von Grundsatzentscheidungen sowie Entscheidungen in schwierigen Einzelfällen
  • enge Zusammenarbeit mit der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr und dem Deutschen Roten Kreuz, Ortsverein Warendorf
  • Zusammenarbeit mit dem Kreis Warendorf, u.a. bei der Erstellung des Rettungsdienstbedarfsplanes, sowie mit den Kostenträgern des Rettungsdienstes bzgl. der Gebührenkalkulation
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Bau- und Instandsetzungsmaßnahmen an den Liegenschaften der Feuerwehr bzw. der Rettungswache, insbesondere bei den anstehenden großen Neubauprojekten
  • Fortschreibung des städtischen Brandschutzbedarfsplans
  • Sicherstellung der erforderlichen Berichte, Auswertungen und Erarbeitung von steuerungsrelevanten Maßnahmen
  • eigenständige Wahrnehmung von und Mitwirkung bei allgemeinen Verwaltungstätigkeiten, insbesondere aus den Bereichen Vergabe/Beschaffung, Arbeitsschutz, Budgetverantwortung, Kostenersatz
  • Einsatzdienst bei der Freiwilligen Feuerwehr (Einsatzführungsdienst)

  • Es ist vorgesehen, dass die Sachgebietsleitung darüber hinaus eine Funktion in der Leitung der Feuerwehr übernimmt. Die Bereitschaft hierzu wird vorausgesetzt.

Von Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:

  • die Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des feuerwehrtechnischen Dienstes
  • eine zusätzliche rettungsdienstliche Qualifikation (mind. Rettungssanitäter*in) ist von Vorteil
  • gute Fachkenntnisse durch Berufserfahrung oder Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr, vorzugsweise auch im Bereich Rettungswesen
  • einschlägige Führungserfahrung
  • Berufserfahrung in einer Verwaltung, möglichst in einer Kommunalverwaltung, ist von Vorteil
  • eine uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Feuerwehrdienst einschließlich G 26.3
  • Sicherheit in der Anwendung moderner Kommunikationsmittel

  • Für die Sachgebietsleitung wird eine engagierte Persönlichkeit gesucht, die in der Lage ist, die Aufgabenbereiche verantwortlich zu gestalten. Erwartet werden eine eigenständige, kooperative und zugleich lösungsorientierte Arbeitsweise, die geprägt ist von Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen und der Fähigkeit, Beschäftigte zu führen und zu fördern, sie zu motivieren und das Team leistungsgerecht und wirtschaftlich zu führen. Besonders wichtig ist darüber hinaus die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den übrigen Beteiligten, der Verwaltungsführung sowie dem Rat der Stadt Warendorf und seinen Gremien.

    Wir bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitstelle der Besoldungsgruppe A 13 LBesG. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 41 Stunden.

    Die Besetzung der Stelle ist auch mit zwei Bewerbern oder Bewerberinnen in Teilzeit möglich. Bitte beachten Sie dabei, dass auch Dienst außerhalb der üblichen Zeiten, z.B. in den Abendstunden, stattfinden kann.

    Die Stadt Warendorf ist ausdrücklich an Bewerbungen von Frauen interessiert. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung ebenfalls bevorzugt berücksichtigt. Es muss jedoch eine persönliche Mobilität auch in nicht barrierefreiem Umfeld gegeben sein.

    Wir bieten Ihnen außerdem:
  • eine breit gefächerte und zukunftsorientierte Tätigkeit in einer der schönsten Städte des Münsterlandes
  • vielfältige Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten
  • attraktive Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne der Erste Beigeordnete und Stadtkämmerer, Herr Dr. Martin Thormann (Tel. 02581/54-1020). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Silke Middendorf (Tel. 02581/54-1100).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 13.02.2022. Für die Online-Bewerbung nutzen Sie bitte unten rechts den Button „Online-Bewerbung“. Sie füllen dort ein Formular aus und laden anschließend Ihre vorbereiteten Bewerbungsunterlagen hoch. Während der Eingabe haben Sie jederzeit die Möglichkeit zu pausieren oder das Bewerbungsportal zu verlassen. Beim Verlassen werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung