Die Stadt Warendorf sucht für das Amt Brandschutz und Rettungsdienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sachbearbeiter/in für das Amt für Brandschutz und Rettungsdienst (m/w/d)

Sie sind aufgeschlossen, motiviert, leistungsbereit und auf der Suche nach einer abwechslungsreichen, interessanten und verantwortungsvollen Tätigkeit? Dann sind Sie bei uns richtig! Die Stadt Warendorf verfügt über eine große und leistungsstarke Freiwillige Feuerwehr mit ca. 580 Ehrenamtlichen und ist Trägerin einer Rettungswache. Das Amt Brandschutz und Rettungsdienst kümmert sich neben der Koordination und der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr um die Aufgaben des Rettungsdienstes für den Bereich der Stadt Warendorf sowie der Stadt Sassenberg und der Gemeinde Beelen, welche durch den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes ausgeführt werden.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Sie stehen in enger Zusammenarbeit mit der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr, dem Ortsverein Warendorf des Deutschen Roten Kreuzes. Sie arbeiten mit dem Kreis Warendorf als Träger des Rettungsdienstes und als Katastrophenschutzbehörde zusammen.
  • Sie nehmen am Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr teil.
  • Sie übernehmen allgemeine Verwaltungstätigkeiten, insbesondere aus den Bereichen Arbeitsschutz, Vergabe/Beschaffung, Technik und bauliche Angelegenheiten.
  • Als Leitung der technischen Beschaffungsprozesse sind Sie für Fahrzeuge, Geräte und sonstige technische Einrichtungen der Feuerwehr und den Bereich Zivil- und Katastrophenschutz verantwortlich.
  • Sie stehen der Gebäudewirtschaft bei der Planung und Durchführung von Bau- und Instandsetzungsmaßnahmen an den Liegenschaften der Feuerwehr und der Rettungswachen sowie Gebäuden für den Zivil- und Katastrophenschutz beratend zur Verfügung.
  • Sie stehen als fachliche Ansprechperson für das Thema Rettungsdienst innerhalb und außerhalb des Amtes zur Verfügung.
  • Sie betreuen die Mitarbeitenden im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes als Praxisanleitung.
  • Sie stellen die Anleitung im Übungsdienst der unterstützenden Mitarbeitenden der Stadt- und Kreisverwaltung im Einsatzdienst der Feuerwehr sicher.

Sie bringen mit:

  • Sie haben die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes oder Sie erfüllen die Voraussetzungen nach § 13 und § 14 LVO Feu zum Aufstieg in die Laufbahngruppe 2 des feuerwehrtechnischen Dienstes.
  • Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Notfallsanitäter/in und als Praxisanleitung im Rettungsdienst.
  • Sie sind sicher in der Anwendung moderner Kommunikationsmittel, sowie einschlägige Erfahrung im Bereich der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnik.
  • Sie sind sich der Verantwortung Ihrer Aufgabe bewusst und setzten Ihre bisherige einschlägige Berufserfahrung in der Feuerwehr im Sinne der Stadt Warendorf ein.
  • Sie weisen eine gute Kommunikationsfähigkeit vor, können Ihren Standpunkt darstellen und gemeinsam mit anderen Kompromisse erarbeiten.
  • Sie arbeiten gerne selbstständig und engagieren sich um die Weiterentwicklung der Freiwilligen Feuerwehr voranzubringen.
  • Sie besitzen die gesundheitliche Eignung für den Feuerwehrdienst einschließlich der Untersuchung G26.3.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (41 Stunden/ Woche). Die Vergütung erfolgt nach Besoldungsgruppe A 11 LBesG. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Bitte beachten Sie, dass auch Dienst außerhalb der normalen Arbeitszeit anfallen kann.

Wir bieten Ihnen:

Die Stadt Warendorf ist ausdrücklich an Bewerbungen von Frauen interessiert. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbenden liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind erwünscht, wobei eine persönliche Mobilität auch in nicht barrierefreiem Umfeld gegeben sein muss. 

Zur näheren Information über die Stelle wenden Sie sich gern an Frank Sölken, Tel. 02581/54-1370. Bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren können Sie sich bei Eva Brosch, 02581/54-1114, melden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 11.08.2024. Für die Online-Bewerbung nutzen Sie bitte unten rechts den Button „Online-Bewerbung“. Füllen Sie dort ein Formular aus und laden Sie anschließend Ihre vorbereiteten Bewerbungsunterlagen hoch. Während der Eingabe haben Sie jederzeit die Möglichkeit zu pausieren oder das Bewerbungsportal zu verlassen. Beim Verlassen werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung